Mittwoch, 11. September 2013

Nach anfänglicher Skepsis die Überraschung: Ein Networking-Strategiebuch, in dem XING & LinkedIn (nur) den Rahmen darstellen!

http://www.amazon.de/gp/product/3815831040/ref=as_li_qf_sp_asin_il_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=3815831040&linkCode=as2&tag=thomurbaimpum-21


Ehrlich gesagt, zunächst war ich skeptisch, wie sich dieses Buch gegenüber anderen XING-Büchern absetzen kann. Doch schnell wurde mir der Nutzen klar:

Das Buch "XING&LinkedIn" von Michael Shah und Isabelle Mader ist vorrangig ein Networking-Strategiebuch. Es erläutert den systematischen Aufbau einer Networking-Strategie anhand von Praxis-Beispielen. Die Plattformen XING und LINKEDIN und deren technische Anwendung stellen den technischen Rahmen dar, in denen die dargestellte Strategie angewendet wird.

Obwohl ich mich schon einige Jahre mit XING beschäftige, war ich überrascht, wie viele neue Impulse mir dieses Buch geben konnte. Meine Quick-Wins während der Lektüre:
1. Mein „Elevator Pitch“ kommt nun noch mehr auf den Punkt.
2. Mein XING-Profil konnte ich nochmals in einigen Punkten schärfen.

Die vorgestellten Strategien geben mir darüber hinaus zusätzliche, langfristige Leitlinien. Die empfohlenen Tipps sind praxiserprobt und leicht anwendbar. Es bietet Best-Practice für die Schaffung des Selbstbildes im eigenen Profil und der Wahrnehmung durch Dritte in Gruppen oder Events. Zum Schluss werden interessante Networker und ihre Strategien vorgestellt. Einige dieser Kontakte sind nun Teil meines eigenen Netzwerks geworden. Denn gerade „Serendipität“, der „glückliche Zufall“ (insbesondere beim Networking, wie z.B. das Verknüpfen mit zufälligen Kontakten und der Austausch über verbindende Themen), kann den eigenen Horizont ungemein erweitern.

Mein Fazit:
Die Autoren Michael Rajiv Shah und Isabella Mader verstehen es, die Leser zu „Webselling - XING & LinkedIn - Die besten Erfolgsstrategien im Business-Networking“ fachlich versiert und mit Humor zu begleiten. Für mich ist das Buch eine klare Kaufempfehlung!

1 Kommentar:

  1. "Serendipität", das mußte ich doch gleich erst´mal gugeln. Der Inhalt ist nützlich, der begriff selbst eigentlich eher Hoeckerwissen :-)

    AntwortenLöschen