Dienstag, 24. September 2013

Pull- und Push-Prinzip im konstruktiven Dialog



Dass man nicht immer einer Meinung sein muss, um XING als Akquisemaschine zu präsentieren, belegt das Hörbuch „Akquisemaschine XING“ von Dirk Kreuter und Joachim Rumohr.
 
Kreuter ist Experte in der Neukundengewinnung, Rumohr Experte für XING. Kreuter ist eher Vertreter des Hardsellings, Rumohr der Networker. Beiden Autoren gelingt es – trotz des zunächst offensichtlichen Widerspruchs - sehr konstruktiv, die Kombination der Stärken beider Welten zu präsentieren. Vielleicht klappt dies auch gerade deshalb so gut, weil sich ja Gegenpole bekanntlich anziehen.

Herausgekommen ist ein spannendes Hörbuch, das sich beispielsweise mit der Beziehungslehre von Granuwetta und dem Reziprozitätsprinzip beschäftigt. Es erläutert anhand von nachvollziehbaren Beispielen, wie XING optimal genutzt werden kann.

Das Hörbuch „Akquisemaschine XING“ hat mir viele praxisrelevante Tipps gegeben, um mich noch besser zu positionieren. Ich habe einiges Neues über (Selbst-) Marketing erfahren.

Danke an Joachim Rumohr und Dirk Kreuter für über vier unterhaltsame Stunden „Best-Practice mit XING“!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen